Die 6 besten Anwaltsprogramme

Da Anwälte immer mehr auf Effizienz und Schnelligkeit angewiesen sind, wenden sie sich zunehmend technologischen Lösungen zu, um ihre Praxis zu optimieren. Speziell für Anwälte entwickelte Software spielt bei dieser digitalen Transformation eine entscheidende Rolle und bietet geeignete Tools für die Verwaltung von Fällen, die Kommunikation mit Mandanten, die Rechnungsstellung und vieles mehr. Dieser Artikel soll die beste Software für Anwälte beleuchten und sich dabei auf ihre Nützlichkeit, Zugänglichkeit und ihre Fähigkeit, die besonderen Bedürfnisse dieses Berufsstandes zu erfüllen, konzentrieren.

Vergleichstabellen zu den Funktionen von Anwaltssoftware

Hier finden Sie eine Vergleichstabelle mit den Funktionen der einzelnen Anwaltssoftware, damit Sie herausfinden können, welche Software am besten zu Ihren Bedürfnissen passt!

LegalProd Secib Jarvis Diapaz zLawyer Wolters Kluwer
Preis Grundpreis: 97 €. Grundpreis: 89€. Grundpreis: 110 €. Grundpreis: 69 €. Grundpreis: 45 €. Grundpreis: 89 € (LOP)
Datenmigration, Kostenloses Premium Onboarding X X X X X
Versteckte Kosten X X X
CRM
EDM
Kundenbereich
Produktion von kollaborativen Dossiers
Chat & Visio
Partnerbereich
Zeit & Abrechnung
IA
KPI

LegalProd dominiert bei den umfassenden Funktionen, während Secib, Jarvis und Diapaz je nach spezifischen Bereichen unterschiedliche Fähigkeiten bieten. Wolters Kluwer hingegen scheint ein kleineres Spektrum an Dienstleistungen anzubieten. Anwaltskanzleien müssen diese Software anhand ihrer eigenen Bedürfnisse bewerten, um die beste technologische Wahl zu treffen.

#1 LegalProd

LegalProd, ab 97 €, ist eine All-in-One-Rechtssoftware, die die Produktivität von Anwaltskanzleien steigern soll. Sie bietet ein umfassendes Management, das die detaillierte Verfolgung abrechenbarer Stunden, die Verwaltung von Rechnungen, ein CRM, ein integriertes Messaging-System ähnlich Teams und Werkzeuge für das elektronische Dokumentenmanagement (DMS) umfasst. Die Plattform ermöglicht außerdem einen einfachen Zugriff auf Dashboards, um die Leistungen der Kanzlei effektiv zu überwachen. Die Integration wird kostenlos angeboten; wir kümmern uns persönlich um die Migration Ihrer Daten.

 

#2 Secib

SECIB néo, ihr Flaggschiff ab 89 €, ist eine Verwaltungs- und Steuerungsplattform für Anwälte, die Funktionen von der Rechnungsstellung und Dokumentenerstellung bis hin zur Synchronisierung von Terminkalendern und Profilverwaltung umfasst. Sie ermöglicht die Verwaltung mehrerer Standorte und bietet Tools zur Verfolgung von Aufgaben und Leistung sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen. SECIB neo fördert die Mobilität durch die Unterstützung von mobilen Geräten und Tablets und bereichert die Kundenverwaltung mit Funktionen wie Online-Terminvereinbarungen und der Verwaltung von Kontakten und E-Mails.

 

#3 Jarvis

Jarvis Legal bietet ihre Software von 35 € bis 110 € an. Ihre Verwaltungssoftware für Anwälte bietet Funktionen wie die Zentralisierung und sichere Speicherung von Dokumenten in der Cloud. Es ermöglicht eine genaue Steuerung der globalen und individuellen Aktivitäten innerhalb der Kanzlei, verwaltet die Kundenbeziehungen und fördert die Zusammenarbeit und Teamarbeit. Außerdem stellt er/sie die Rechnungen aus und verfolgt die Arbeitszeiten, was für die ordnungsgemäße Verwaltung einer Anwaltskanzlei von entscheidender Bedeutung ist.

 

#4 Diapaz

Diapaz ist eine integrierte Managementlösung für Anwaltskanzleien ab 69 €, die mehrere Schlüsselaspekte der juristischen Tätigkeit zentralisiert. Sie bietet einen allgemeinen Überblick über das Unternehmen, verbessert die Kundenkenntnis durch ein detailliertes CRM und optimiert die Aktenführung. Mit Diapaz werden die Zeiterfassung und die Rechnungsstellung vereinfacht. Die Software umfasst auch ein elektronisches Dokumentenmanagementsystem (EDM), ein Extranet für die Zusammenarbeit, einen Verfahrenskalender, um Fristen zu verfolgen, sowie Berichte und Statistiken zur Leistungsanalyse. Darüber hinaus gewährleistet es Mobilität und Fernzugriff durch die Integration mit e-Barreau/RPVA.

 

#5 zLawyer

zLawyer, ab 49 €, ist eine Verwaltungslösung für Anwaltskanzleien, die sich auf Einfachheit und Ergonomie konzentriert, ohne dass Sie eine Verpflichtung eingehen müssen. Sie erhält sehr gute Bewertungen für ihre Benutzerfreundlichkeit und den reaktionsschnellen Support. Zu den Schlüsselfunktionen gehören Aktenverwaltung, Zeiterfassung, Rechnungsstellung sowie Dokumenten- und Aufgabenmanagement. Die Plattform ist skalierbar, passt sich an verschiedene technologische Infrastrukturen an und bietet einen webbasierten Client-Zugang. Sie wurde entwickelt, um die Zeiterfassung zu vereinfachen und die Rentabilität von Akten zu verbessern.

 

#6 Wolters Kluwer

Wolters Kluwer (LOP), ab 89 €, bietet ein Managementsystem für Anwaltskanzleien mit integrierten Funktionen für das tägliche und das erweiterte Management. Das Tool ermöglicht eine ganzheitliche Verwaltung von Rechtsfällen, die Zentralisierung von Kontakten, eine effiziente Organisation von Terminkalendern und die Integration der VPN. Außerdem bietet es eine genaue Berechnung der gesetzlichen Zinsen, erweiterte Funktionen zur Zeiterfassung und Rechnungsstellung sowie finanzielle und statistische Analysemöglichkeiten für eine fundierte Entscheidungsfindung. Die LOP-Technologie sorgt für eine nahtlose Integration in Microsoft Office und eine erhöhte Mobilität durch eine mobile Anwendung. Es soll die digitale Transformation von Anwaltskanzleien erleichtern.

Sehen Sie sich unsere detaillierten Vergleiche zwischen jeder Software an

Erfahren Sie, wie sich LegalProd mit zLawyer misst, einer Software, die für ihre Einfachheit und Reaktionsfähigkeit geschätzt wird. Sehen wir uns an, welches Werkzeug die Effizienz in Anwaltskanzleien maximiert.

Wägen Sie die Fähigkeiten von LegalProd gegen Secib ab, ein System, das die Verwaltung von Akten und Kontakten effizient zentralisiert.

Betrachten Sie die Stärken von LegalProd im Vergleich zu Jarvis und wie beide das tägliche Management Ihrer Anwaltskanzlei verändern können.

Bewerten Sie LegalProd vs. Diapaz, um zu sehen, welche Software eine Integration und Funktionen bietet, die den Anforderungen Ihrer Rechtspraxis am besten entsprechen.

Analysieren Sie die Vorteile von LegalProd im Vergleich zu Wolters Kluwer (LOP) und finden Sie heraus, wer die digitale Transformation Ihrer Kanzlei am besten beschleunigen kann.

FAQ

Was ist Anwaltssoftware?

Anwaltssoftware ist eine spezialisierte Anwendung, die auf die besonderen Bedürfnisse von Angehörigen der Rechtsberufe zugeschnitten ist. Es erleichtert die Verwaltung von Rechtsakten, die Kundenbeziehung, die Rechnungsstellung und integriert oftmals Tools zur Zeiterfassung und Kommunikation. Diese Software soll die Organisation und Effizienz von Anwaltskanzleien optimieren, indem sie eine zentrale Plattform für die Verwaltung verschiedener Aspekte der Berufspraxis bietet.

Was ist ein Legaltech?

Es ist ein Unternehmen, das Technologie nutzt, um juristische Dienstleistungen anzubieten und die Managementinstrumente für Angehörige der Rechtsberufe zu verbessern.

Wie wählt man die beste Anwaltssoftware?

Ermitteln Sie Ihre Bedürfnisse, vergleichen Sie die Funktionen, berücksichtigen Sie die Ergonomie (das Design, die Benutzeroberfläche), den technischen Support und die Benutzermeinungen, und bewerten Sie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Wie wirken sich die Benutzeroberfläche und das Design auf die Nutzung von Anwaltssoftware aus?

Die Benutzeroberfläche und das Design sind entscheidend für die User Experience (UX) bei Anwaltssoftware. Eine gut gestaltete Benutzeroberfläche macht die Software intuitiv bedienbar, was die Übernahme durch die Benutzer erleichtert und die Einarbeitungszeit verkürzt. Ein gutes Design kann auch die Effizienz steigern, indem es Arbeitsabläufe vereinfacht und Informationen leichter zugänglich macht. LegalProd und Jarvis Legal zeichnen sich besonders durch ihre Ästhetik, Ergonomie und ihr Design aus und fördern so eine überlegene Benutzererfahrung.

Wie wichtig ist ein CRM in einer Anwaltssoftware?

CRM hilft, die Interaktionen mit Kunden zu verwalten und zu analysieren, die Kundenbeziehung und -bindung zu verbessern und neue Geschäftsmöglichkeiten zu finden.

Was ist DMS in einer juristischen Software?

Elektronisches Dokumentenmanagement organisiert, speichert und sichert digitale Dokumente und erleichtert ihre Suche und Weitergabe.

Kann man Anwaltssoftware vor dem Kauf testen?

Ja, die meisten Anbieter bieten Demos oder Probezeiten an, um die Software zu testen, bevor sie sich festlegen. Aber nicht alle. Wenden Sie sich jeweils an die kaufmännischen Abteilungen.

Welche Vorteile bietet die Mobilität in einer Anwaltssoftware?

Sie ermöglicht den Zugriff auf Ordner und Softwarefunktionen an jedem Ort und auf verschiedenen Geräten und steigert so die Flexibilität und Produktivität.

Wie beeinflusst die Technologie die digitale Transformation von Anwaltskanzleien?

Sie automatisiert Aufgaben, optimiert die Aktenführung, verbessert die Kommunikation mit den Kunden und ermöglicht eine bessere Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Daten. Vor allem aber spart es Zeit.

Ist juristische Software sicher?

Moderne Software legt großen Wert auf Sicherheit mit Maßnahmen wie Datenverschlüsselung, Authentifizierung und Einhaltung von Datenschutzstandards.

Kann man mit Anwaltssoftware auch Buchhaltung machen?

Anwaltssoftware ist in erster Linie für die Verwaltung von Rechtsfällen, die Kundenbeziehung und andere spezifische Aspekte der Rechtspraxis konzipiert. Einige beinhalten Buchhaltungsfunktionen oder können in Buchhaltungssoftware integriert werden, um die Rechnungsstellung und die Verfolgung von Ausgaben zu verwalten. Für eine vollständige Buchführung, die den Steuervorschriften entspricht, empfiehlt es sich jedoch, eine spezielle Buchhaltungssoftware oder einen Steuerberater zu Rate zu ziehen.